News

06.04.2019

Plakataktion Europa-Wahlen 2019

Soroptimistinnen rufen junge Mädchen und Frauen in einer europaweiten Kampagne zur Teilnahme an der Europa-Wahl auf

Die Europäische Föderation der Soroptimistinnen hat in diesem Jahr in Österreich und 21 weiteren europäischen Ländern einen Arbeits- und Informations-Schwerpunkt gesetzt:

Mit dem Slogan
Wir sind Zukunft
Wir sind Europa
Wir gehen wählen

wollen sie – anlässlich der Europawahl 2019 – Mädchen und junge Frauen, die zum ersten Mal wählen dürfen, motivieren von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Denn die Begeisterung zur Wahl zu gehen, hat – und das nicht nur bei Frauen – stark nachgelassen. Einer der Gründe dafür ist, dass viele Frauen das Gefühl haben, in einer stark von Männern dominierten Welt ohnehin nichts bewirken zu können.

Doch anlässlich der Europawahl sollen sich die jungen Frauen dessen bewusst werden, dass sie mit dem Gang zur Wahlurne ihre eigene Zukunft sehr wohl mitgestalten können. Daher wird in den nächsten Wochen europaweit mit Plakaten und Aktionen an das Wahlrecht für Frauen erinnert, das vor mittlerweile 100 Jahren sehr mühsam erkämpft werden musste.

Druckvorlagen für die Plakate stehen für die österreichischen Clubs im internen Bereich zum Download zur Verfügung.

mehr...

01.04.2019

Women, Water, Leadership

Fundraise mit eigens entworfenen Schmuckstücken

Unter dem Motto "Woman, Water, Leadership" hat die Soro-Welt-Präsidentin Mariet Verhoef-Cohen für die Dauer ihrer Präsidentschaft ein Programm ins Leben gerufen, das Frauen durch Zugang zu sauberem Wasser das Leben erleichtern soll. Im Rahmen dieses "President's Appeal"  werden aktuell drei Projekte in Afrika, Asien und Europa unterstützt. Zur Finanzierung des Programms wurden spezielle Schmuckstücke aufgelegt.

Pin, Brosche und Anhänger in Gold  für die WWLsoroptimistinnen - (c) gg
Pin, Brosche und Anhänger in Gold für die WWLsoroptimistinnen - (c) gg

Nach Zahlen des World Water Development Report 2016 erleben weltweit etwa vier Milliarden Menschen Wasserknappheit, während weitere 663 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser hat. Davon sind Frauen und Mädchen in besonderem Maß betroffen, da sie - anstelle zur Schule zu gehen oder einem Beruf nachgehen zu können - buchstäblich als "Wasserträgerinnen" für ihre Familen dienen müssen. 

Nähere Informationen zu den unterstützten Projekten sind auf der Webseite der europäischen Föderation zu finden.


Zu den Sponsor-Schmuckstücken gehört ein Anhänger in Tropfenform, der von der griechischen Designerin und Soroptimistin Villy Makou entworfen wurde. Er besteht aus emailliertem Silber mit Gold- oder Platin-Auflage. Dieser Anhänger kann auch als Brosche getragen werden.

Etwas kleiner ist die glitzernde Anstecknadel nach einem Entwurf der britischen CS  Hilary Laidler, am kleinsten das Aktions-Logo in Chrome.

Das Bestellformular findet ihr im Anhang (pdf).

mehr...

15.03.2019

Ausschreibung . . .

. . . für das Dr. Eveline Wunder Gedächtnisstipendium 2019/2020

Die Ausschreibung zum diesjährigen Evi-Wunder-Stipendium hat begonnen. Interessentinnen können sich bis 31. Mai 2019 bewerben.

- (c) universität wien
- (c) universität wien

Das Stipendium soll Frauen zu einer Fortbildung dienen, durch die sie andere Frauen in vielfältiger Weise unterstützen können. Es soll Weiterbildung und Spezialisierung im Beruf ermöglichen sowie Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf.
Das Stipendium richtet sich an Frauen, die diese Fortbildung ohne dieses Stipendium nicht finanzieren könnten.

Das Stipendium kann sowohl an Soroptimistinnen als auch an außen stehende Personen jeglicher Staatsbürgerschaft verliehen werden. Die angestrebte Weiterbildung muss an einer öffentlich anerkannten Institution, vorzugsweise in Österreich oder in einem Nachbarland, erfolgen. Bewerberinnen, in der engeren Wahl, können eingeladen werden, sich bei der Österreichischen Union von Soroptimist International vorzustellen.

Das Antragsformular (pdf) befindet sich im Anhang.

mehr...

07.03.2019

Internationaler Frauentag

Von Gleichheit noch immer keine Rede

Der Internationale Frauentag entstand als Initiative sozialistischer Organisationen in den USA und Europa in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Seit 1921 wird dieser Aktionstag am 8. März begangen. Die Vereinten Nationen erkoren dieses Datum später zum Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden.

Wir setzen uns für Frauen ein - (c) svetik_1zoom.me
Wir setzen uns für Frauen ein - (c) svetik_1zoom.me

Es ist der Tag, an dem die Rolle der Frau in der Gesellschaft im Mittelpunkt von Interesse, Diskussion und Aktion stehen sollte:
Wegen der nach wie vor nicht lückenlosen Gleichstellung der Geschlechter im Alltag,
die immer noch ungleiche Bezahlung für gleiche Arbeit & Leistung (Österreicherinnen müssen aktuell 57 Tage länger arbeiten, um das gleiche Jahreseinkommen wie Männer zu erzielen),
die weiterhin fehlenden Kinderbetreuungsplätze und damit Karrierehindernisse
um nur einige Beispiele zu nennen.

SI Österreichische Union betont aus Anlass des Weltfrauentages die Bedeutung des Wahlrechts von Frauen, das vor jetzt 100 Jahren erstmals ausgeübt werden konnte und will mit einer Plakataktion vor allem Erstwählerinnen für die kommende Europawahl aktivieren.

mehr...

12.02.2019

Educate to Lead!

Workshop für Incoming Funktionsträgerinnen
(Präsidentin, Vizepräsidentin, PD, PDA, Schatzmeisterin, Sekretärin)

In vielen Clubs haben vor kurzem Wahlen für die nächste Periode stattgefunden.  Wir wissen aus eigener Erfahrung: aller Anfang in einer neuen Rolle ist schwer. Dazu gibt es nun die neuen Workshops für Incoming Funktionsträgerinnen.

Funktionstraining und Vernetzung - (c): fotolia
Funktionstraining und Vernetzung - (c): fotolia

In vielen Clubs haben vor kurzem Wahlen für die nächste Periode stattgefunden und wir freuen uns, dass viele Clubschwestern neue Aufgaben übernehmen und wir neue Gesichter unter den Funktionsträgerinnen sehen werden. Aber wir wissen auch: aller Anfang in einer neuen Rolle ist schwer. Deshalb wollen wir beizeiten Unterstützung für eine gute Vorbereitung auf das Amt leisten, um den Einstieg so einfach wie möglich zu gestalten.
Am 30. März halten wir deshalb einen Workshop für Incoming Funktionsträgerinnen aller Regionen in der FH Wiener Neustadt ab. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und dauert bis 16.30 Uhr. Auch jetzt aktive Funktionsträgerinnen sind herzlich willkommen.

Die Teilnehmerinnen lernen die Struktur und die Zusammenhänge der unterschiedlichen SI-Ebenen kennen, werden auf ihre Aufgabe vorbereitet, lernen mehr über ihre Verantwortlichkeiten und können sich mit den Kolleginnen in der Region vernetzen.

Wir stärken unserer Ressourcen und erweitern die Perspektiven!
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den Online Kalender und unter Angabe der Funktion bis spätestens 14. März 2019. Die Details entnehmt ihr bitte dem pdf im Anhang!

mehr...

12 ••22