News

22.11.2020

The LINK

Das News-Bulletin SIE, Ausgabe November 2020

Hier der Link zum Online-Mitgliederjournal der SI Europäischen Föderation: LINK

Anmeldung zum Newsletter der Föderation:  LINK

mehr...

16.11.2020

ORANGE THE WORLD 2020

Weltweite Kampagne von 25. November bis 10. Dezember

Unter der Schirmherrschaft von Schauspielerin Ursula Strauss erstrahlen im Rahmen der 16-tägigen UN Women Kampagne 160 öffentliche Gebäude in Österreich in der Farbe der Solidarität: Orange.

Orange the World - 16 Tage gegen Gewalt an Mädchen und Frauen - (c) si österr. union
Orange the World - 16 Tage gegen Gewalt an Mädchen und Frauen - (c) si österr. union
loading...

Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen – dies ist das Ziel der internationalen UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, bei der weltweit symbolträchtige Gebäude in orange Licht erstrahlen. Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, welche jährlich zwischen dem 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – und dem 10. Dezember – dem Internationalen Tag der Menschrechte und zugleich Soroptimist-Tag – stattfinden, werden in Österreich seit 2017 gemeinsam von UN Women Austria, Soroptimist International Austria, dem Ban Ki-Moon Centre for Global Citizens und HeForShe Graz umgesetzt. Erste Group Bank AG, Energie Steiermark, T-Mobile Austria GmbH, UNIQA Österreich Versicherungen AG und die Raiffeisen Bankengruppe Österreich unterstützen diese wichtige Awareness-Kampagne heuer als Sponsoren in Österreich.

Bereits zum dritten Mal in Folge Schirmherrin der Kampagne in Österreich ist Ursula Strauss. Die Schauspielerin engagiert sich stark im Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und tritt dafür ein, dass Gewaltopfer die Chance erhalten, sich mit ihren Erfahrungen in der Öffentlichkeit positionieren zu dürfen. Wie wichtig die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung zu diesem Thema auch in Österreich 2020 immer noch ist, zeigen die Statistiken: 20 Prozent aller österreichischen Frauen ab 15 Jahren waren bereits von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen. 35 Prozent aller Frauen in Österreich wurden bereits sexuell belästigt. Viele Frauen sehen jedoch noch immer von Anzeigen ab. Der Handlungsbedarf ist weiterhin riesig, weshalb sich ORANGE THE WORLD auf Bewusstmachen, Vorbeugen und Reagieren fokussiert.

Um die Thematik in den öffentlichen Diskurs zu rücken, wird auch dieses Jahr in ganz Österreich ein sichtbares – oranges – Zeichen gesetzt. Die praktische Umsetzung der Kampagne in den Bundesländern wird von den 60 Soroptimistclubs in ganz Österreich forciert. „Die Bekämpfung der Gewalt an Frauen ist eines der obersten Ziele von Soroptimist International. Durch unser flächendeckendes Netzwerk in ganz Österreich war es uns auch heuer möglich, ein aktiver Partner für UN Women zu sein.“, erklärt Unionspräsidentin Dr.in Eliette Thurn. Das Wiener Volkskundemuseum, die Albertina, der Uniqa Tower, der Grazer Uhrturm, das Goldene Dachl in Innsbruck und das Schloss Mirabell in Salzburg sowie das Vorarlberger Landestheater in Bregenz – dies sind einige der bekanntesten Beispiele der mehr als 160 öffentlichen Gebäude in Österreich, die orange beleuchtet werden. Die Anzahl der beleuchteten Gebäude konnte somit seit dem österreichischen Start der Kampagne 2017 beinahe verdreifacht werden.

Der erfolgreiche Schwerpunkt von 2019, welcher auf der Einbeziehung von Krankenhäusern und der Sichtbarmachung der dort beschäftigten Opferschutzgruppen lag, wird 2020 weitergeführt. So erstrahlen wieder zahlreiche Krankenhäuser in orangem Licht. Zusätzlich liegt der Fokus dieses Jahr auf den Universitäten – im Besonderen medizinischen Fakultäten. In diesem Zusammenhang werden auch interdisziplinäre Podiumsdiskussionen zum Thema Gewalt an Frauen organisiert. Es wird Vieles umgesetzt werden in den 16 Tagen gegen Gewalt an Frauen – und die Botschaft ist klar: Hinsehen. Handeln.

mehr...

16.11.2020

1. OTW-Fotowettbewerb

Einladung an alle CS und Amateur-Fotograf*innen

Anlässlich der weltweiten Kampagne "Orange the World" werden heuer rund 200 Gebäude bzw. Objekte in orange Licht erstrahlen. Aus diesem Anlass schreibt die SI Österreichische Union heuer einen Fotowettbewerb aus. Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer kann bis zu vier Fotos einreichen. Die Teilnahmebedingungen sind ebenso wie die Liste der beleuchteten Gebäude im Anhang als PDF zu finden. Wir feuen uns über rege Teilnahme.

Albertina orange - (c) si österreich
Albertina orange - (c) si österreich

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2020, 24:00 Uhr.

4 bis 8 Wochen nach Einsendeschluss wird eine Jurysitzung abgehalten, welche die Annahmen auswählen sowie die Prämierung vornehmen und 10 Werke küren. Die Ergebnisliste wird auf https://orangetheworld.soroptimist.at/ veröffentlicht. Sie enthält die Namen der Teilnehmer, Titel der angenommenen Werke, enthaltene Punkte und Prämierung. Die Einsender/innen der 10 ausgewählten Werke werden darüberhinaus persönlich verständigt.  Die "Siegerehrung" wird voraussichtlich im April 2021 in Wien stattfinden.

mehr...

13.11.2020

Stipendium der Föderation ausgeschrieben

Weiterbildung soll Frauenbelangen direkt oder indirekt zugute kommen

Gemäß den Satzungen unserer Organisation hat Europäische Föderation von Soroptimist International auch für das Clubjahr 2020/2021 wieder ein Föderationsstipendium ausgeschrieben. Alle Clubs werden eingeladen, geeignete Kandidatinnen vorzuschalgen und die Information dazu an Monika Moritz zu schicken. Im vergangenen Jahr war eine der österreichischen Nomonees, unterstützt vom Club St. Veit a. d. Glan, erfolgreich und erhielt 6000 Euro für ihre Arbeit.

Stipendium SI Europäische Föderation - (c) sie
Stipendium SI Europäische Föderation - (c) sie

Mit dem SIE-Stipendium soll das Studium/die Weiterbildung von Frauen gefördert werden, die direkt oder indirekt Frauenbelange betreffen, um Leben, Gesundheit und Karrieren von Frauen zu verbessern. Die einzelne Förderung kann bis zu 15.000 Euro betragen. Jede Union darf zwei Kandidatinnen nominieren. Dazu sammelt TK Stipendien der Union, Monika Moritz (monikamoritz27@gmail.com), alle Vorschläge der österreichischen Clubs, die dann evaluiert und bei der Föderation eingereicht werden – die Clubs werden ersucht, ihre Vorschläge keinesfalls selbst in die Datenbank von SI Europe einzutragen. Die nötigen Ausschreibungsunterlagen sind im internen Bereich (Download Formulare) zu finden. Einsendescluss ist der 10. Jänner 2021. Wir freuen uns über viele Einsendungen.

mehr...

05.10.2020

Präsidentinnen-Würde und -Insignie

Übergabe von Marcella Sigmund-Graff an Eliette Thurn

Am 1. Oktober durfte ich Hermine bei der Feier zur Übergabe der Unionspräsidentschaft von der so erfolgreichen Marcella an unsere wunderbare Eliette von Seiten unseres Clubs vertreten. Die Zeremonie fand in den beeindruckenden und repräsentativen Räumlichkeiten des Büros von Eliettes berechtigterweise sichtbar stolzen Ehemann statt. Natürlich wurde penibelst auf die Hygiene-Vorschriften geachtet und jede der an zwei Händen abzählbaren Gäste saß weitläufig getrennt an einem der in U-Form aufgestellten Besprechungstische. Eine durch die der Pandemie geschuldet sehr denkwürdige Veranstaltung, wie meine erfahrene Nachbarin aus dem Club Belvedere mehrfach festhielt.

Übergabe des Präsidentinnen-Colliers von Marcella an Eliette - (c) si club wien donau
Übergabe des Präsidentinnen-Colliers von Marcella an Eliette - (c) si club wien donau

Marcella hielt eine persönliche Rede über zwei sehr bewegte Jahre ihrer Präsidentschaft und überreichte Eliette mit den herzlichsten Wünschen für eine erfolgreiche Amtsperiode die würdevolle Kette als Symbol ihrer neuen Aufgabe. Eliette bedankte sich in großer Wertschätzung für die Arbeit ihrer Vorgängerin und unterstrich in ihrer Ansprache ihren Wunsch und Willen, trotz der durch Corona so anders sich darstellenden Umstände ihrer Präsidentschaft und den sich notwendigerweise daraus neu zu gehenden Wegen, ihre neue Aufgabe bestmöglich zu erfüllen. Um die neuen Herausforderungen bewältigen zu können, bat sie verstärkt um Hilfe und Unterstützung, die nun umso wichtiger wird. Zum Abschluss wurde das Glas mit köstlichem Wein und orientalischem Buffet auf die alte wie die neue Präsidentin erhoben.
Wir wünschen unserer Clubschwester herzlichst alles Gute und viel Erfolg für ihre neue Aufgabe und ich hoffe für uns alle zu sprechen, wenn ich/wie ihr unsere bestmögliche Unterstützung zusichern.
Mit herzlichen soroptimistischen Grüßen und der Hoffnung uns nach dem letzten so intensiven und schönen Treffen beim Gerstner bald wieder zu sehen.
Antonia Hoerschelmann, SI Club Wien Donau

mehr...