Editorial

03.10.2016

Female Empowerment

Frauenrecht ist Menschenrecht

Mehr als die Hälfte meines Lebens bin ich Soroptimistin, das war und bin ich gern: die Zugehörigkeit zur weltweit größten Serviceorganisation berufstätiger Frauen und das Clubleben mit meinen „Schwestern“ ist mir wichtig!

Mag.a Renate Magerle
Präsidentin Soroptimist International Austria

©fotolia takoburito
©fotolia takoburito

Jetzt trage ich die Kette der Unionspräsidentin, sie ist schwer an Gewicht und Bedeutung, sie tragen zu dürfen ist für mich eine große Auszeichnung!
Schon oft sind die „Stufen von Hesse“ zitiert worden - gleichwohl erlaube ich mir, diese Stufen für mein eigenes Leben so passend zu finden:

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, blüht jede Weisheit auch und jede Tugend zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe bereit zum Abschied sein und Neubeginne, um sich in Tapferkeit und ohne Trauern in andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.


Das Motto meiner  Präsidentschaft ist „Female Empowerment“, denn ich sehe in der Stärkung von Frauen einen bedeutenden Schritt zu einer demokratischen Gesellschaft, die sich den Menschenrechten verpflichtet fühlt, denn ein Leben in körperlicher Unversehrtheit, sozialer Anerkennung und ökonomischer Sicherheit ist ein weltweites Menschenrecht:  Frauenrecht ist Menschenrecht!
In meiner Funktionsperiode wird es mir ein Anliegen sein, die Ziele zu berücksichtigen, die uns aus dem soroptimistischen Arbeitsdreieck bekannt sind.

mehr...