News

08.11.2018

Charity Kinoabend in Gföhl

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

AUSVERKAUFT!!! 😊 28. 6. 2018: Etwas ganz Besonderes hatten wir uns für alle Freunde unseres Clubs überlegt: Ein Charity-Kinoabend in den Lichtspielen Gföhl!

Charity Kinoabend in Gföhl
Charity Kinoabend in Gföhl

Ein besonderer Abend mit besonderen Menschen in einer besonderen Location! Die familiäre Verbindung unserer Präsidentin zum Kino ließ uns dieses Kino auch von einer anderen Seite kennenlernen. Eine Anekdote aus der Geschichte des Kinos, wie stark Frauenpower früher schon gefragt war, der geniale Film "Hidden Figures" und der Vorspann über Angela Karch, der letzten Kinobesitzerin, die das Kino bis zum Schluss mit einer Leidenschaft führte, die nur selten zu finden ist, führten uns wie ein roter Faden zum Thema durch den Abend! Er war auf jeden Fall genial und wir wissen, das meinen nicht nur wir!!! 😊

mehr...

25.09.2018

Neuer Vorstand im Club Ried-Innviertel

Voll motiviert ist der neue Vorstand mit einem gemeinsamen Workshop fast aller Mitglieder ins neue Clubjahr gestartet.

Angelika Geroldinger, Barbara Fellner, Gabi Puttinger-Piati, Michaela Hofer,(c) S. Wenzl-Eybl
Angelika Geroldinger, Barbara Fellner, Gabi Puttinger-Piati, Michaela Hofer,(c) S. Wenzl-Eybl

Gleich am ersten Wochenende nach Übergabe der Agenden an den neuen Vorstand trafen wir uns fast vollzählig in der Landesmusikschule Haag am Hausruck ( Gabis beruflicher Wirkstätte) zu einem Teambuilding-Workshop. Nach 10-jährigem Bestehen des Clubs haben Gründungsmitglieder, Neuaufgenommene und schon länger dem Club Angehörende über Ziele, Werte, zukünftige Projekte, kommende Fundraising-Veranstaltungen, aber auch Ablauf der Clubabende und gemeinsame Ausflüge diskutiert und viel positive Energie gewonnen. Natürlich durfte auch der kulinarische Abschluss nicht fehlen.

Auf dass wir möglichst viel davon umsetzen!

mehr...

18.09.2018

Frauen stehen für einander ein

Der Soro-Spirit wurde beim Deutschsprachigen Freundschaftstreffen 2018 spürbar

Menschenrechte, Erfolgsgeschichten, Lebenssituationen, ein wenig Beseeltheit und Finger, die sich zielgenau in Problempunkte des 21. Jahrhunderts legten – das war das  Deutschsprachige Freundschaftstreffen 2018 in der Südoststeiermark.

- (c) gg
- (c) gg

Abgesehen von fast 200 Teilnehmerinnen aus Österreich konnte das Org-Team aus den Clubs Südburgenland-Stegersbach und Juvenilia Südburgenland  unter der Leitung von Eva Hamker CS aus sieben weiteren Ländern begrüßen:  Gäste kamen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Liechtenstein, der Schweiz, Ungarn und den USA.

Zur Eröffnung erklang die Soro-Fanfare, komponiert von CS Blazenka Arnic vom Club Wien-Belvedere.
SI-Präsidentin Mariet Verhoef-Cohen ließ sich aus den Niederlanden „überspielen“,  Föderations-Präsidentin Renata Trottmann nahm am Treffen teil, ebenso die aktuelle Präsidentin der deutschen SI Union, Gabriele Zorn, die schweizer Past-Präsidentin Catherine Scheurer-Tribolet und die schweizer Gouverneurin Ursula Jutzi.
Der Freitagabend war dem Kennenlernen und Wiedersehen gewidmet, Samstag war der konzentrierten Arbeit vorbehalten. Abends wurde – im Beisein von Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß der Soroptimistpreis der Österreichischen Union 2018 an  Irene Promussas für Lobby4Kids und Luzia Artmüller für Mission:Possible  überreicht. Sonntag  stellte die schweizer Filmemacherin Barbara Miller  ihr eben in Locarno vorgestelltes Werk #Female Pleasure vor, eine Dokumentation über das Negieren und Unterdrücken weiblicher Sexualität.  Den Abschluss bildete die Übergabe der österreichischen Präsidentschaft von Renate Magerle zu Marcella Sigmund-Graff.
Das  Deutschsprachige Freundschaftstreffen 2020 wird in Kiel (D) stattfinden, wozu alle anwesenden und interessierten CS herzlich eingeladen wurden.


Details zu Programm und Unterlagen zu den Vorträgen findet ihr hier im Downloadbereich und auf dft.soroptimist.at im Kapitel NEWS, Bilder ebendort in der Galerie.

mehr...

12.09.2018

Willkommen im Thermen- & Vulkanland der Oststeiermark

zum Deutschsprachigen Freundschaftstreffen 2018 der Österreichischen Union!

Auf dft.soroptimist.at können auch die Daheimgebliebenen miterleben, was sich an dem Wochenende 14. bis 16. September 2018 ereignet.

Deutschsprachiges Freundschaftstreffen 2018 in Loipersdorf
Deutschsprachiges Freundschaftstreffen 2018 in Loipersdorf

Das Treffen trägt den Titel FRAUENRECHTE SIND MENSCHENRECHTE

Eine hochkarätige Referentinnenrunde stellt sich den 240 Teilnehmerinnen im Congress Loipersdorf in der Oststeiermark vor. Neben unserer Föderationspräsidentin Renata Trottmann erleben Soroptimistinnen, die aus Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Belgien, Frankreich, Ungarn, allen Bundesländern Österreichs und sogar aus Kalifornien anreisen, anregende Diskussionen mit Dr.in Luise Vieeider aus Südtirol, Dr.in Anne Koch, sie ist Leiterin der Religious Studies Universität Salzburg, Dr.in Marianne Schulze, Menschenrechtskonsulentin in Wien, Martha Schultz, WKÖ-Vizepräsidentin. Eva Rossmann liest aus ihrem Buch „Patrioten“, Dr.in Edit Schlaffer - Preisträgerin des Friedenspreises Soroptimist Europe berichtet über die „Mütterschulen“, Mag.a Aloisia Wörgetter lädt ein zur 5. Weltfrauenkonferenz 2020 und in die Welt der Düfte entführt Dr.in Ute Seper.   
Ein Höhepunkt jagt den anderen: Eine fantastische Bilderausstellung hat die international tätige Fotografin Elfie Semotan für uns zusammengestellt, danach überreicht Frauenministerin Dr.in Juliane Bogner-Strauß den Soroptimistpreis 2018 der Österr. Union und am Sonntag erleben wir die Österreich-Premiere des Films „#Female Pleasure“, der Schweizer Regisseurin Barbara Miller. Der Sonntag bringt nach einem Vortrag der Gendermedizinerin Dr.in Jeannette Strametz-Juranek die Überraschung wo und wann das DFT 2020 in Deutschland stattfinden wird und endet mit der Übergabe der Unions-Präsidentschaft von Renate Magerle an Marcella Sigmund-Graff.
Auch Zeit für das Knüpfen und Pflegen soroptimistischer Freundschaften bleibt, wenn am Freitag zwei soroptimistische Weinbäuerinnen bei einer typisch steirischen Buschenschank die besten Weine der Region präsentieren.


Eva Hamker - Sonderbeauftragte der Union für das DFT 2018

mehr...

11.09.2018

Es war ein Leben für die Kunst

Nachruf für unsere Clubschwester Ilse Mayr, Soroptimist International Club Klagenfurt am Wörthersee

Sie war die Grande Dame der bildenden Kunst Kärntens. Am 11. August 2018 verstarb Ilse Mayr in 98. Lebensjahr.

Mit vielen anderen trauern auch die Klagenfurter Soroptimistinnen. Ilse Mayr war seit 1973 eine treue und engagierte Clubschwester. Durch ihren künstlerischen Einfluss, gestaltete sie unser Clubleben prägend mit. Noch im Herbst 2017 hat sie aus Anlass '100 Jahre Frauenwahlrecht in Kärnten' ihr letztes großes Auftragswerk vollendet: 104 gezeichnete Portraits verdienter Kärntnerinnen stammten aus Ilse Mayrs Feder, Maria Lassnig, Gräfin Elvine de La Tour und Ingeborg Bachmann sind im zeitgeschichtlichen Buchdokument vertreten. Die herausragende Fähigkeit , Menschenbilder in Portraits einzufangen , war wohl ausschlaggebend für diesen ehrenvollen Auftrag . Mit dem Tod von Ilse Mayr endet ein intensives Leben für die Kunst. Ilse wird auch uns allen sehr fehlen.

mehr...